Die Bitzer Schlümpfe im Wald

Anfang Mai starteten die „Bitzer Schlümpfe“ zur  ersten Waldwoche 2010.

Jeden Morgen ging es durch eine kleine Wanderung in dass selbe Waldstück.  Dort angekommen wurde sich erst einmal bei einem ausreichenden Frühstück gestärkt.  Danach konnten die Kinder sich in dem Waldstück frei bewegen. Selbst die jüngsten fanden sich schnell zurecht. Mit den mitgebrachten Schüppen bewaffnet wurde in Mäuselöchern nach dessen Bewohnern gesucht oder ein Damm gebaut.

Ein Hang wurde schnell zu einer Rutsche umfunktioniert und so ging es auf dem Hosenboden über den Waldboden rutschend nach unten. Kniffelig hierbei war der Aufstieg danach um nochmals rutschen zu können. Aber auch dies meisterten sie ohne Hilfe.

Der Wald bot den Kindern die Möglichkeit  zu matschen, eigene Kräfte aus zu testen, eigene Grenzen zu spüren, Wetterverhältnisse zu erleben, die Natur zu beobachten, Kreativität und Phantasie ausleben und damit ihre Sinne und Wahrnehmung zu schulen.

Gerade was das Wetter anging, so konnten wir vom Frost über Regen und Sonnenschein alles erleben.

Für Kinder und Erzieher war es wieder mal eine aufregende und spannende Woche.

No Comments

Enroll Your Words

To Top